Giesecke+Devrient | i-sid Intelligent ID Management Plattform

 

Giesecke+Devrient | i-sid
Intelligent ID Management Plattform

Aufgabenstellung

Der Einsatz von RFID zur automatischen und berührungslosen Identifizierung und Lokalisierung kommt in vielen Szenarien, von der automatisierten Fertigung, über Logistik, Waren- und Bestandsmanagement, Diebstahlsicherungen, bis hin zu Zutrittskontrolle und Personen-Identifizierung zum tragen. Herausforderung bis dato war der Einsatz von UHF Frequenzen zur Datenübertragung auf Distanzen bis zu 15m kombiniert mit ultra-sicheren Verschlüsselungsstandards, sowie eine Nutzer-freundliche Plattform zur Einrichtung, Verwaltung und Management der Identitäten, Areas und Readers. Der international, in den Feldern Chipkarten und Sicherheitslösungen, tätige Konzern Giesecke+Devrient entwickelte in den letzten Jahren dazu einen secure UHF Chip, der die Ausgangsbasis für die umfassende Produktentwicklung durch bitsfabrik ist.

Umsetzung

bitsfabrik begleitete das MVP (Minimum Viable Product) zu Beginn im Rahmen seiner Produktmanagement-Portfolios konzeptionell mit einer Mitbewerbsanalyse, Marktsegmentierung sowie Zielgruppendefinition. Nach den Ideation- und Creation Workshops wurden das Wireframing und ein zielgruppengerechtes Design und Produktvideo umgesetzt. Der Onepager wurde so umgesetzt, dass er das Produkt ersten Interessenten in relevanten Anwendungsgebieten zeigt und für das Thema Security sensibilisiert. bitsfabrik entwickelte das Herzstück, die CMS basierte ID Management Plattform, über die die einzelnen Mandanten ihre Identitäten, Gruppen und Tags verwalten und überwachen, sowie und Reader und Regeln verwalten können. Im Hintergrund wurde ein hoch-performantes Backend aufgebaut, das die Verwaltung von zig-tausenden UHF-tags ermöglicht und den bestehenden Entschlüsselungsalgorithmus adaptiert und integriert.

Features

  • ID-Management Plattform – vergeben, verwalten und überwachen von Identitäten, Gruppen und Tags und managen von Readers und Regeln.
  • CMS Frontend – Einbinden des Onepagers in das CRM-Tool, um Kundenanfragen zu verwalten.
  • Backend – Java-basiert und mit dem Entschlüsselungsalgorithmus ausgestattet, ermöglicht die Verwaltung von tausenden UHF-tags.
  • Externe Hardware – Teil des Backend-Ökosystem ist eine secure Box, die die gesamte Software vor unbeliebten Zugriffen schützt.
  • Externe Reader – eigene Software für die gängigsten Modelle externer RFID und UHF Antennen-Anbieter.
  • Produktvideo – Erstellung eines eigenen Produktvideos um professionell über Datensicherheit und Einsatzszenarien zu informieren.
gide-logo
i-sid_logo